Verfahrensverzeichnis

Verfahrensverzeichnis für automatisierte Datenverarbeitung

(Öffentliches Verfahrensverzeichnis, § 4g Bundesdatenschutzgesetz (BDSG))

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) sieht in § 4g BDSG vor, dass der Beauftragte für den Datenschutz jedermann in geeigneter Weise auf Antrag die folgenden Angaben entsprechend § 4e BDSG verfügbar zu machen hat. Transparenz und Kommunikation sind jedoch für die Swiss Life Stiftung für Chancenreichtum und Zukunft gGmbH besonders wichtig. Deshalb stellen wir Ihnen diese Angaben freiwillig zur Verfügung, ohne dass Sie auf uns zukommen müssen.

 

Verantwortliche Stelle

Swiss Life Stiftung für Chancenreichtum und Zukunft gGmbH
vertreten durch die Geschäftsführer
Andreas Fischer und Dirk von der Crone

Swiss-Life-Platz 1
30659 Hannover

Telefon: 0511-90 20-54 30

E-Mail: datenschutz@stiftung-chancenreichtum.de
Internet-Adresse: http://www.stiftung-chancenreichtum.de

 

 

Zweckbestimmungen der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung

Der Zweck der Gesellschaft ist die Verwirklichung nachfolgender Vorhaben

  • Förderung der Jugend- und Altenhilfe
  • die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich Studentenhilfe
  • die Förderung des Wohlfahrtswesens, insbesondere der Zwecke der amtlich anerkannten Verbände der freien Wohlfahrtspflege (§ 23 der Umsatzsteuer-Durchführungsverordnung), ihrer Unterverbände und ihrer angeschlossenen Einrichtungen und Anstalten
  • die Förderung des Sportes
  • selbstlose Unterstützung von Personen im Sinne des § 53 Satz 1 Nr. 1 Abgabenordnung, die infolge ihres körperlichen, geistigen oder seelischen Zustands auf die Hilfe anderer angewiesen sind
  • die Unterstützung bedürftiger Personen im Sinne des § 53 Satz 1 Nr. 2 Abgabenordnung
  • die Förderung des Engagements zugunsten gemeinnütziger, mildtätiger und kirchlicher Zwecke.


Die Gesellschaft muss nicht sämtliche Zwecke mit derselben Intensität oder zur selben Zeit verfolgen.

 

Der Zweck der Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzug besteht in der Bearbeitung von Kontaktbegehren der Besucher der Internetseiten der Swiss Life Stiftung für Chancenreichtum und Zukunft gGmbH.

 

Betroffene Personengruppen und Daten oder Datenkategorien

Spendendaten, Mitarbeiterdaten, Geschäftspartnerdaten und Interessentendaten sowie Daten von Lieferanten.

 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die Daten mitgeteilt werden können

Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften, auftragsdatenverarbeitende externe Stellen entsprechend § 11 BDSG, denen sich die Swiss Life Stiftung für Chancenreichtum und Zukunft gGmbH zur Erfüllung ihres Gesellschaftszwecks bedient.

 

Regelfristen für die Löschung der Daten

Bei der Swiss Life Stiftung für Chancenreichtum und Zukunft gGmbH gespeicherte Daten werden über ein automatisiertes Verfahren gelöscht, wenn nicht einer Löschung gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsfristen entgegenstehen oder falls die Daten nicht mehr benötigt werden.

 

Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Die Verarbeitung der Daten findet ausschließlich in der Bundesrepublik Deutschland und in der Schweiz statt.